Martin Montag
Daikin World

KälteanlagentechnikerIn: Cooler Lehrberuf mit Top-Perspektive

Wir leben heute in einer sehr schnelllebigen Zeit, in der auch die Frage nach der Berufswahl zunehmend schwieriger wird. Der rasante technologische Fortschritt verändert viele Branchen massiv und lässt einige Berufe gar verschwinden. In diesem unsicheren Umfeld ist eine Ausbildung zur KälteanlagentechnikerIn hingegen eine attraktive Option mit zukunftsfähigen Perspektiven.

Abwechslungsreiches Einsatzgebiet

KälteanlagentechnikerInnen beschäftigen sich mit Anlagen, die künstliche Kälte erzeugen, sprich Kühl- und Klimaanlagen. Das Einsatzgebiet ist dabei breit und vielfältig. In der Lebensmittelindustrie- bzw. dem Lebensmittelhandel, der Gastronomie und Pharmabranche kommen Kühl- und Gefriervitrinen, Tiefkühlräume, computer- oder mechanisch gesteuerte Kühlmaschinen, etc. zum Einsatz. Klimatechnik wird darüber hinaus in Wohn- und Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Serverräumen, Fahrzeugen bis hin zur Raumfahrttechnik und dem Flugverkehr eingesetzt.

Durch das breite Spektrum an Einsatzmöglichkeiten von Kühl- und Klimaanlagen kann von einer weiterhin stabilen Nachfrage nach Montage- und Wartungsleistungen ausgegangen werden, beschreibt das Berufslexikon des AMS die Berufsaussichten für KälteanlagentechnikerInnen positiv. Auch die Aufstiegsmöglichkeiten, etwa zur ObermonteurIn, Werkstätten-, Service- oder MontageleiterIn, sind vielversprechend. Zudem liegt der Verdienst über dem österreichischen Median.

Spannender Tätigkeitenmix

In der dreieinhalb Jahre dauernden Lehrzeit erlangen die angehenden KältetechnikerInnen die notwendigen Fertigkeiten der Mechanik, Elektrotechnik und Elektronik. Im abwechslungsreichen Alltag planen, installieren, programmieren, warten und reparieren KälteanlagentechnikerInnen Kühl- und Klimaanlagen. Sie verlegen Rohrleitungen, feilen, drehen, löten und schweißen. Sie montieren und überprüfen Regelungs- und Steuerungsinstrumente wie Elektrothermometer, Ohm-Meter, etc. und kontrollieren den Kühlmittelstand.

Die Arbeit als Kälteanlagentechniker erfordert zuverlässiges, genaues Arbeiten, ein grundsätzliches mechanisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit. Als Weltmarktführer bei Klimaanlagen und Wärmepumpen liegt Daikin die Ausbildung von KälteanlagentechnikerInnen sehr am Herzen. Hast du Interesse an einem spannenden Job in einem wachsenden, krisenfesten Markt? Daikins Partnerbetriebe bilden Lehrlinge aus und freuen sich stets über motivierte Talente.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.