Dietmar Grois
Daikin World

Gemeinsam für eine Lösung des Fachkräftemangels

Der Fachkräftemangel ist in Österreich ein Dauerthema. Der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik-Bereich bleibt dabei ebenso wenig verschont wie viele andere Branchen. Ein Projekt des WIFI Graz bemüht sich nun, diesen Mangel zu beheben und kann dabei auf die Unterstützung von Daikin bauen.

Der Weltmarktführer bei Klimaanlagen fungiert neben einigen weiteren namhaften Unternehmen aus der Branche als Förderer des neuen Kälte Kompetenz Zentrums Graz (KKZ Graz). Die von Daikin zur Verfügung gestellte VRV-Anlage ermöglicht den Lernenden etwa, die Funktionsweise von Innen- und Außengeräten praxisorientiert zu verstehen. Zudem erlernen sie, wie diese optimal serviciert, gewartet oder repariert werden - wichtige Skills, die sich nicht alleine in der Theorie erlernen lassen. Das erworbene Fachwissen muss auch praktisch umgesetzt, angewendet und gefestigt werden.

Praxis nur an echten Geräten erlernbar

Diese Symbiose zwischen Praxis und Theorie steht im Fokus des KKZ, das sowohl Aus- als auch Weiterbildung für Erwachsene anbietet. Gewährleisten sollen dieses Zusammenspiel auch praxiserfahrene Trainer. Insgesamt sind es 40, die die Lernwilligen begleiten.

Wie wird ein Manometer benutzt und eingesetzt? Was muss bei Vakuumtechnik oder der Montage von Paneelbauten beachtet werden? Welche Unterschiede gibt es bei Wärmetauschern und Verdichtern mit verschiedenen Kältemitteln? Fragen, denen sich das KKZ in Form eines kooperativen Lern-Miteinanders widmet.

Kälte Kompetenzzentrum

Gestern Nachmittag hatten wir zahlreichen Besuch in unserem Kälte Kompetenz Zentrum. Unsere Unterstützer und Sponsoren haben sich von unserer Arbeit überzeugt. Wenn Ihr auch für eine Ausbildung in diesem Bereich interessiert. Hier gibt es alle Infos: www.stmk.wifi.at/technik

Gepostet von WIFI Steiermark am Freitag, 25. Mai 2018

Kälte- und Klimatechnik-Branche arbeitet zusammen

„Ihre Branche ist ein Bereich mit Zukunft“, meinte WIFI Steiermark Chef Mag. Dr. Martin Neubauer kürzlich bei der feierlichen KKZ-Eröffnung zu den anwesenden Unterstützern. Daikin und den weiteren Sponsoren sei es zu verdanken, dass man Technik-Interessierten im KKZ eine tolle Lern-Infrastruktur bieten kann. „Mich freut das Teamwork – so schaffen wir es gemeinsam, dass lernwillige Menschen hierher kommen und sich weiterbilden. Fachkräfte, die letztendlich Ihnen zugutekommen“, so Neubauer.

Auch Kurt Herzog, Fachgruppensprecher der Kälte- und Klimatechnik Ausbildungsleiter am KKZ fühlt sich durch die Unterstützung in seinem Engagement bestätigt: „Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Branche im Aufbruch ist, und dass im Bereich der Ausbildung Handlungsbedarf besteht.“ Gemeinsam nimmt sich die Branche dem Problem Fachkräftemängel an. Daikin trägt selbstverständlich und gerne seinen Teil dazu bei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.