Daikin engagiert sich mit seinen Mitarbeitern und Partnern für die Natur.
Claudia Heuritsch
Daikin World

Voller Einsatz für die Natur

Mit innovativen Technologien und neuen Entwicklungen bemüht sich Daikin intensiv darum, die Kälte- und Klimatechnik-Branche nachhaltig und umweltschonender mitzugestalten. Darüber hinaus zeigen die vielen Initiativen und Projekte, die von Daikin-Organisationen auf der ganzen Welt vorangetrieben und unterstützt werden, dass die Umwelt einen wichtigen Platz in der Unternehmenskultur einnimmt.

Bienen für Frankreich

Bei Daikin Frankreich sorgt man sich etwa um den Rückgang der Bienenpopulation. Die Insekten sind enorm wichtig für viele Kreisläufe in der Natur, weshalb sich Daikin Frankreich aktiv an der Wiederansiedlung von Bienen im urbanen Raum beteiligt. Im April 2018 installierte man auf dem Dach des französischen Headquarters zwei Bienenstöcke, die mehr als 30 000 Bienen ein Zuhause bieten und jährlich 20 Kilogramm Honig produzieren.

Earth Hour

Earth Hour ist eine Initiative des WWF, die ein Zeichen gegen den Klimawandel setzt. Jährlich schalten Hunderte Millionen Menschen auf der ganzen Welt ihre Lichter aus, um zu zeigen, dass sie sich um die Zukunft unseres Planeten sorgen. Das Daikin Headquarter im belgischen Ostende sowie die Daikin-Büros in der Türkei beteiligen sich jedes Jahr an dieser Initiative.

Kleine Klima-Agenten

Kinder zu verantwortungsvollen Bürgern zu machen, ist das Ziel von „Clean Air Agents“. Daikin Türkei unterstützt dieses Projekt seit einiger Zeit und organisierte in einer Grundschule nahe der Daikin-Fabrik eine Veranstaltung, bei der den Kindern ein bewusster Umgang mit der Umwelt vermittelt wurde und sie zu Agenten im Dienste sauberer Luft ausgebildet wurden.

Fleischlose Tage bei Daikin Europe

Mit der jährlichen „Days without meat“ Challenge schärfte Daikin Europe das Bewusstsein für den Einfluss des Fleischkonsums auf die Umwelt. Auch wenn die offizielle Kampagne mittlerweile beendet ist, führte Daikin Europe die Challenge für einen Monat weiter fort und setzte durch vegetarische Angebote in der Firmenkantine ein Zeichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.