Dietmar Grois
Daikin World

AHT neues Mitglied in der Daikin-Familie

Daikin freut sich über Zuwachs in der Konzernfamilie. Der Weltmarktführer bei Klimatechnologie übernimmt das österreichische Unternehmen AHT und erweitert damit sein Portfolio für professionelle Klima-, Kühl- und Kältetechnik.

Die AHT-Unternehmensgruppe, mit Stammsitz im steirischen Rottenmann, hat sich in den letzten Jahrzehnten auf dem internationalen Markt einen Namen gemacht. Ein Umsatz von rund 500 Millionen macht AHT zum führenden Hersteller für Plug-in-Lösungen bei gewerblichen Kühl- und Tiefkühlsystemen. Seit über 35 Jahren vertrauen die namhaften Supermarkt- und Discounterketten sowie Eiscreme- und Getränkehersteller auf das Know-how des Unternehmens. So wurde aus AHT eine global aufgestellte Organisation mit über 1.800 Mitarbeitern, die in Österreich, China, Brasilien und den USA produziert. Hinzu kommen zwölf Vertriebs- und Serviceniederlassungen und eine Business Unit für Forschung, Entwicklung und Innovation.

Mit seiner ökologisch vorteilhaften Produktpalette passt AHT bestens zur Philosophie der Daikin-Familie, die dadurch in der Breite neue Qualität erlangt. Mit der Übernahme von Zanotti 2016 erweiterte Daikin sein Sortiment bereits um Kühllösungen für die Produktion und den Transport von Lebensmitteln. Mit den Kühlvitrinen von AHT ist nun auch das andere Ende der Kühlkette bei Daikin in besten Händen und man rückt näher an die Konsumenten heran.

AHT komplettiert Daikin-Angebot

„Wir sind hocherfreut, nun als Teil der renommierten Daikin-Gruppe unsere führende Rolle in der Kältebranche weiter ausbauen und unseren Kunden zukünftig hochqualitative und nachhaltige Kältelösungen aus einer Hand liefern zu können“, erklärt Frank Elsen, CEO AHT Gruppe. „Unsere Werte und Geschäftsideen ergänzen sich ganz hervorragend, sodass wir gemeinsam sehr zuversichtlich für unsere Kunden, Mitarbeiter, Partner und Lieferanten in die Zukunft sehen.“

Daikin wird durch die Übernahme zum Komplettanbieter für Klima- und Kühllösungen für die Unternehmen der Lebensmittelbranche. Dieses Feld bietet, etwa durch Entwicklungen wie die horrende Lebensmittelverschwendung oder das Drängen von Internetanbietern in den Lebensmittelmarkt und die damit verbundenen Fragen der Aufbewahrung, noch große Potenziale.

Neben Synergien im Produktportfolio bietet die Übernahme Daikin auch die Möglichkeit, seine innovativen Technologien von Energieeffizienz bis zur Kältemittelkontrolle in der Kältetechnik optimal einzusetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.